Letzte Infos zum NPD-Aufmarsch in Stralsund

Kommt alle am 1. Mai '17 nach Stralsund! Gemeinsam gegen den Aufmarsch der NPD! #1mHST

 

++ Gemeinsame Zugfahrten aus Rostock, Greifswald, Schwerin und Neubrandenburg +++ Aufmarschroute der Nazis, Mahnwachen und Aktionskarte +++ Ermittlungsausschuss, Infotelefon und Sani-Dienst +++ Verhaltenstipps für die Demo und mehr +

Zusammengestellt von Janin Krude, Julian Feller und Marko Neumann

Dieses Jahr will die NPD durch Stralsund marschieren. Das Aktionsbündnis Stralsund bleibt bunt koordiniert die Gegenproteste. Hier bekommt ihr die wichtigsten Infos zum 1. Mai in Stralsund.

Gemeinsame Zugfahrten nach Stralsund aus Rostock, Greifswald, Schwerin und Neubrandenburg

Aus verschiedenen Städten wird es eine gemeinsame Zuganreise geben. Hier die wichtigsten Infos dazu:

  ▪ Rostock: 8 Uhr 40 Hbf nord, Zugabfahrt ist 9 Uhr 1 vom Gleis 3

  ▪ Greifswald: 10 Uhr Zentraler Omnibusbahnhof (ZOB)

  ▪ Schwerin: 7 Uhr 20 Hauptbahnhof, Zugabfahrt ist 7 Uhr 47 von Gleis 2

  ▪ Neubrandenburg: 9 Uhr 15 Bahnhof Neubrandenburg, Zugabfahrt ist 9 Uhr 30 von Gleis 2

Bleibt in großen Gruppen und achtet auf Nazis, die euch möglicher Weise an den Bahnhöfen oder während der Anreise dorthin abfangen wollen!

Was ihr mitnehmen solltet und was nicht

Nehmt euch unbedingt warme, aber bequeme Kleidung mit. Vergesst auch nicht, genug zu Essen, auch Süßkram, und Trinken mitzunehmen. Seid euch aber darüber im Klaren, dass ihr vllt nicht so schnell eine Toilette besuchen könnt. Kohletabletten können also sinnvoll sein. Nehmt auch Medikamente mit, die ihr regelmäßig braucht.

Lasst am Besten die Kontaktlinsen zu Hause und sucht eure alte Brille raus, für den Fall, dass die Pozilei oder Nazis Pfefferspray gegen euch einstzen. Es kann passieren, dass ihr längere Zeit auf dem kalten Boden sitzt. Nehmt euch ein kleines Stück Isomatte oder Ähnliches mit.

Ihr lasst alle privaten Unterlagen und Dokumente, mit Ausnahme des Personalausweises und der Krankenkassekarte. Glasflaschen, Waffen aller Art (auch ein kleines Taschenmesser), Tierabwehrspray usw. lasst ihr zu Hause.

Aufmarschroute, Mahnwachen und Aktionskarte

Die zentrale Protestkundgebung gegen die NPD findet am Theater statt. Angemeldet ist diese Veranstaltung von 11 Uhr bis Mitternacht.

Ab 10 gibt es in Stralsund verschiedene Mahnwachen in der Nähe der bekannten Naziroute, die bis 23 Uhr angemeldet sind. Eine Ausnahme bildet die Mahnwache auf der Hafeninsel, diese ist von 9 Uhr 30 bis 11 Uhr 15 angemldet.

Die Anhänger*innen der NPD wollen sich 12 Uhr am Bahnhof Stralsund treffen und dort mit ihrem Aufmarsch beginnen. Sie wollen dann über Tribseer Damm, Tribseer Straße zum Neuen Markt laufen. Dort soll die erste ihrer beiden Kundgebungen stattfinden. Dort befindet sich auch eine Mahnwache. Anschließend wollen sie weiter über den Apollonienmarkt und die Ossenreyerstraße zum Alten Markt. Hier befindet sich eine weitere Mahnwache. Anschließend wollen die Nazis weiter durch die Knieperstraße und Knieperdamm marschieren. Auch dort befindet sich eine Mahnwache. Die Route der Nazis führt danach auf die Prohner Straße in den Heinrich-Heine-Ring, in der die NPD ihre zweite Kundgebung abhalten will. Danach soll es zurückzum Bahnhof gehen. Die Route verläuft weiter über den Heinrich-Heine-Ring, den Ehm-Welk-Weg, die Vogelwiese, an den Bleichen in die Friedrich-Engels-Straße. Hier befindet sich eine weitere Mahnwache in der Nähe. Der NPD-Aufzug will dann weiter über den Jungernstieg und schließlich wieder zurück zum Bahnhof.

Die Naziroute und die genauen Standorte der Mahnwachen findet ihr in der Aktionskarte, die ihr am Tag selbst dabei haben solltet.

Ermittlungsausschuss, Infotelefon und Sani-Dienst

Folgende Telefonnummern solltet ihr griffbereit haben. Schreibt sie euch ggf. mit einem wasserfestem Stift auf die Arme.

Infotelefon: 0174 85 01 34 0

Ermittlungsausschuss (EA): 0151 15 77 83 88

Sani-Dienst: 0176 69 86 56 62

Nutzt auch den Hashtag #1mHST.

Lest auch für alle Fälle das Infoheft „Was tun wenn’s brennt“ der Roten Hilfe durch. Die Ausgabe gibt es hier als pdf-Download.

Bedenkt: Alle diese Informationen sind öffentlich. Nazis und auch die Polizei lesen mit. Bleibt immer in Gruppen und passt aufeinander auf.

Wir sehen uns in Stralsund!